Kategorie

Infos zum Thüringer Kräuternetzwerk

Grundgedanke der anfänglich knapp 15 Mitglieder war es, das Kräuterwissen in Thüringen, welches bis dahin meist nur personengebunden weitergegeben wurde, zu bewahren, indem ein Austausch der Kräuterfrauen und -männer untereinander angeregt wurde. Diese Idee fand und findet viel Anklang unter den Thüringer Kräuterinteressenten, sodass eine aktuelle Mitgliederzahl von ca. 150 Personen und Institutionen verzeichnet werden kann – Tendenz weiterhin steigend. Unter den Mitgliedern finden sich zum Beispiel viele Thüringer Olitätenmajestäten, der Thüringer Interessenverband Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen e. V., der Thüringer Kräutergarten/Olitätenland e. V., das Thüringer Färbedorf Neckeroda, verschiedene Kräutergärten in ganz Thüringen, Verarbeitungsbetriebe wie die Hofmann & Sommer GmbH & Co. KG, touristische Ausflugsziele und Museen, Hotels und Gaststätten sowie Umweltschutzorganisationen. Aus den Reihen des Thüringer Kräuternetzwerkes haben sich bereits viele interessante Zusammenarbeiten ergeben – teils mündeten diese sogar in gemeinsame Projekte.

Eine Safranblüte auf den Versuchsflächen zum Wiederanbau im Altenburger Land. Safran ist eines der Kräuter, die im Rahmen der Gruppenzertifizierung angebaut, verarbeitet und vermarktet werden sollen.

 

Im Anbau von Kräutern spielt die Nachhaltigkeit eine große Rolle. Viele Kräutererzeuger vermeiden den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln, da Kräuter besonders anfällig dafür sind, Giftstoffe in sich aufzunehmen. Bei einer späteren Anwendung der Kräuter (z. B. in Tees oder Salben) ist dies nicht erstrebenswert. Daher verbinden die Thüringer Kräutererzeuger und die Thüringer Biobranche bereits viele Parallelen. Um diese auszubauen, besteht beim Thüringer Ökoherz e. V. seit 2016 zu diesem Thema ein Zusammenarbeitsprojekt, in welchem die Implementierung einer Gruppenzertifizierung für Thüringer Kräuterbetriebe angestrebt wird.

 

Das Thüringer Kräuternetzwerk bietet seinen Mitgliedern viele interessante Leistungen. So finden beispielsweise jährlich zwei Netzwerktreffen sowie Exkursionen, Weiterbildungen und Erfahrungsaustausche statt. Außerdem wird jährlich ein gemeinsamer Veranstaltungskalender herausgegeben.

 

Auch einzelne Veranstaltungen der Mitglieder werden unterstützt.

Mitglieder des Thüringer Kräuternetzwerkes beim Besuch des „Giftmischers“ in Schmiedefeld anlässlich des 12. Netzwerktreffens am 14.10.2017 (Bildrechte: Philipp Beyer, Hofmann & Sommer GmbH & Co. KG)

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf facebook.

Mitglieder & Kräutergärten

In den folgenden Karten und Aufstellungen finden Sie eine Auswahl unserer Mitglieder sowie der Kräutergärten in Thüringen. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Mitglieder des Thüringer Kräuternetzwerkes

Hinweis: Nicht alle Mitglieder sind in der Karte verzeichnet, daher gibt die folgende Aufstellung einen umfassenderen Überblick.

 

Majestäten

16. & 22. Thüringer Olitätenmajestät 2008 & 2013: Barbara Kircher-Storch

Tel.: 036967 75 876, E-Mail: info@heilpflanzen-hebamme.de

Fachhebamme und Heilpflanzenpädagogin, Erfinderin der Hydrolatdestille „Hydrolati“ und anderer kräuterverarbeitenden Gegenstände

 

25. Thüringer Olitätenmajestät 2016: Andrea Limp

Tel.: 03677 68 10 022

Naturkosmetik, Kräuterworkshops, Massagen

 

23. Thüringer Olitätenmajestät 2014: Ruth Bredenbeck

E-Mail: info@gartenakademie-thueringen.de, Web: www.gartenakademie-thueringen.de

Kräuterseminare, Workshops und Kräuterwanderungen

 

Beherbergung & Gastronomie

Kräuterhotel Zur Klostergrotte, Jessica Greulich-Lindner

Günthergasse 67, 99428 Nohra

Tel.: 03643 82 54 90, Mobil: 0170 81 42 248, E-Mail: info@kraeuterhotel-weimar.de

 

Vereine & Organisationen

Förderverein Thüringer Kräutergarten/Olitätenland e.V., Heinz Liebermann

Tel.: 036781 48 121 (dienstl.) oder 036781 40 235 (ab 18.00 Uhr), E-Mail: h.liebermann@vg-grossbreitenbach.de oder olitaetenwege@web.de

 

Anbau, Verarbeitung & Vertrieb

Hofmann & Sommer GmbH und Co. KG, Philipp Beyer

Lindenstraße 11, 07426 Königsee-Rottenbach

Tel.: 036738 65 90, Fax: 036738 65 91 19, E-Mail: p.beyer@hofmannundsommer.de

Chemisch-pharmazeutische Fabrik

Seit über 111 Jahren steht Hofmann & Sommer für bewährte Arzneimittel aus Thüringen. „Alte Bekannte“ wie Hoffmannstropfen, Dreierlei-Tropfen, Melissengeist und Hingfong-Essenz und viele mehr kennen viele aus ihrer Haus-Apotheke. Ihren Ursprung haben diese traditionsreichen Arzneimittel im thüringischen Königsee, wo sie im Hause Hofmann & Sommer hergestellt werden.

 

Kräuterstube Remptendorf, Birgit Grote

Schleizer Straße 40, 07368 Remptendorf

Tel.: 036640 22 605, Fax: 036640 22 605, E-Mail: birgit-grote@freenet.de

Laden mit Kräutererzeugnissen, Kräutergarten

Öffnungszeiten: Di – Fr 15:00 – 18:00 Uhr, Sa 9:00 – 12:00 Uhr, oder nach Vereinbarung

 

Ökohof Vorwerk Heygendorf, Holger Tuch

Vorwerk 1, 06268 Ziegelroda OT Heygendorf

Tel.: 03466 74 26 12, Fax: 03466 20 41 099, E-Mail: post@oekohof-tuch.de

Anbau von Bio-Kräutern

Öffnungszeiten: Freitag Hofladen geöffnet

 

Touristische Ziele

Fröbelstadt Marketing GmbH, Katharina Eichhorn

Markt 10, 98744 Oberweißbach

Tel.: 036705 62 123, Fax: 036705 62 249, E-Mail: froebelstadt@gmail.com

Memorialmuseum Friedrich Fröbel mit Daueraustellung „Olitätenhandel“, Touristinformation, Kräuterseminare, Kräuterlehrpfad, Digitale Kräuterspur

Öffnungszeiten: Mai – Oktober: Mo – Fr 10:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00 Uhr, Sa/So/FT 13:00 – 17:00 Uhr; November – April: Mo – Fr 10:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00 Uhr, So/FT 13:00 – 16:00 Uhr

 

Gewürzmuseum Schönbrunn, David Lehmann (Leiter Touristinformation) & Dr. Elke Hellmuth (Vorsitzende des Fremdenverkehrsverein Schönbrunn e.V.)

Neustädter Straße 20, 98667 Schleusegrund OT Schönbrunn

Tel.: 036874 38 255, Fax: 036874 38 257, E-Mail: info@schleusegrund.de

Seit über 100 Jahren steht Schönbrunn für die Vielfalt von Kräutern und Gewürzen. Doch warum gerade hier – in einem kleinen Dorf im Thüringer Wald? Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Kräuter und Gewürze.

Öffnungszeiten des Museums und der Touristinformation für Führungen: Montag und Donnerstag Ruhetag, Dienstag-Freitag 9:00-16:00 Uhr, Samstag 9:00-12:00 Uhr, Sonntag 13:00-16:00 Uhr.

 

Saalfelder Feengrotten

Feengrottenweg 2, 07318 Saalfeld

Tel.: 03671 55 040, Fax: 03671 55 04 40, E-Mail: info@feengrotten.de

Feenweltchen mit Kräutergarten

Öffnungszeiten: 01.05. – 01.11.: tägl. 10:00 – 17:00 Uhr (dieses Jahr bis 04.11.)

 

Thüringer Wald-Kreativ-Museum, Katrin Glende

Myliusstraße 6, 98701 Großbreitenbach

Tel.: 036781 41 815, E-Mail: museum@stadt-grossbreitenbach.de

Öffnungszeiten: Di – Fr 10:00 – 16:00 Uhr; Sa, So und Feiertage 13:00 – 16:00 Uhr

 

Wanderungen, Seminare & Workshops

Dorit Gropp

Lositz 5, 07422 Saalfelder Höhe

Tel.: 036736 22 353, Fax: 036736 32 521, E-Mail: dorit@gropp.info

Naturparkführerin, Kräuterwanderungen, Verwendung der Kräuter in Küche und Hausapotheke

 

GartenAkademie-Thüringen, Ruth Bredenbeck

E-Mail: info@gartenakademie-thueringen.de

Garten- und Kräuterseminare, Workshops

 

Hebammenpraxis & Heilpflanzenschule „Im Rosengarten“, Barbara Kircher-Storch

Frankfurter Straße 27,  36419 Buttlar/Rhön

Tel.: 036967 75 876, E-Mail: info@heilpflanzen-hebamme.de, Web: Rhöner Kräuterwerk

Schulmedizin und Heilpflanzenkunde verbinde ich gern in meiner 40-jährigen Tätigkeit als Hebamme. In meinen Seminaren und Ausbildungen möchte ich den Teilnehmern das Rüstzeug an die Hand geben, gut für ihre Familien zu sorgen.

  • Kräuterspaziergänge,
  • Heilpflanzenausbildung/Jahreskurs
  • Kräuterseminare/Workshops

 

KräuterRausch, Katja Großstück-Machel

Zur Haimburg 3, 99707 Kyffhäuserland OT Günserode

Tel.: 034671 56 50 68, E-Mail: info@kraeuter-rausch.de

  • Kräuterwanderungen
  • Workshops und Seminare zu den Themen: Phytotherapie, traditionelle Volksmedizin, Naturkosmetik, altes Wissen & moderne Magie
  • Leiterin „Wilder-Weiber-Kreis“

 

Kräuterschule Großbreitenbach, Katrin Glende

Myliusstraße 6, 98701 Großbreitenbach

Tel.: 036781 41 815, E-Mail: museum@stadt-grossbreitenbach.de

Das Sammeln und Verarbeiten von Kräutern hat im Gebiet des „Thüringer Kräutergartens/dem Olitätenland“ eine lange Tradition. In den Kräuterseminaren und -workshops der „Kräuterschule Großbreitenbach“ geben wir das Wissen und die Erfahrung gerne weiter. Für Gesundheit, Küche und Kosmetik.

Öffnungszeiten: Di – Fr 10:00 – 16:00 Uhr, Sa, So und Feiertage 13:00 – 16:00 Uhr (richtet sich nach ÖZ Thüringer Wald-Kreativ-Museum)

 

Praxis Auszeit, Andrea Limp

Herderstraße 8, 98693 Ilmenau

Tel.: 03677 68 10 022

25. Thüringer Olitätenmajestät 2016, Naturkosmetik, Kräuterworkshops, Massagen

 

Kräutergärten in Thüringen

Alle verzeichneten Kräutergärten sind, soweit nicht anders ausgewiesen, Mitglieder im Thüringer Kräuternetzwerk.

 

Färbekräutergarten Neckeroda

Verein “Thüringer Färbedorf Neckeroda“ e.V., wer gerade Zeit hat (erreichbar Di. 11 – 18 Uhr und Sa. 10 – 13 Uhr oder auf Voranmeldung)

4. Grundstück rechts an der B85 aus Richtung Teichel / Rudolstadt

Tel.: 036743 20 917, Fax: 036743 20 936, E-Mail: info@faerbedorf-neckeroda.de

Schaukräutergarten des Vereins in Umgestaltung (2018 ff.) mit teilweiser Beschreibung (Schilder) der Kräuter, Garten wird in Permakultur geführt.

Öffnungszeiten: Ständig zugänglich. Es können Führungen vereinbart werden.

 

Felder des Ökohofes Tuch

Holger Tuch

Vorwerk 1, 06268 Ziegelroda OT Heygendorf (für Anfahrt bitte Hinweise auf der Homepage beachten)

Tel.: 03466 74 26 12, Fax: 03466 20 41 099, E-Mail: post@oekohof-tuch.de

Anbaufläche mit 45 Kräutern in Reihenkultur, kein Schaugarten – Besichtigung der offiziellen Anbauflächen, Betonung auf Anbau, Verarbeitung und Genuss

Öffnungszeiten: Freitag wenn Hofladen geöffnet ist oder Führungen nach Vereinbarung

 

Kräutergarten am Thüringer Wald-Kreativ-Museum

Katrin Glende

Myliusstraße 6, 98701 Großbreitenbach

Tel.: 036781 41 815, E-Mail: museum@stadt-grossbreitenbach.de

über 120 Heilkräuter des Olitätenlandes/dem „Kräutergarten Thüringens“

Öffnungszeiten: Di – Fr 10:00 – 16:00 Uhr; Sa, So und Feiertage 13:00 – 16:00 Uhr

 

Kräutergarten im Feenweltchen

Saalfelder Feengrotten

Feengrottenweg 2, 07318 Saalfeld

Tel.: 03671 55 040, Fax: 03671 55 04 40, E-Mail: info@feengrotten.de

Kräutergarten im Feenweltchen an den Saalfelder Feengrotten

Öffnungszeiten: Zugang über Feenweltchen, ÖZ richten sich nach ÖZ des Feenweltchens: 01.05. – 01.11.: tägl. 10:00 – 17:00 Uhr (dieses Jahr bis 04.11.)

 

Kräutergarten Nohra

Gemeinde Nohra & Heimatstube Nohra, Sieglinde Römhild

Günthergasse 67 , 99428 Nohra

Tel.: 03643 82 52 24 (Gemeinde), 03643 82 53 81 (Fr. Römhild)

Öffnungszeiten: April – Oktober: jeden 1. Samstag des Monats, oder nach Vereinbarung

 

Kräuterinsel Cobstädt

Christian Büschleb

Grabsleber Straße, 99869 Cobstädt

Mobil: 0177 14 28 333, E-Mail: christian.bueschleb@kraeuterinsel.info

idyllisch gelegene Endverkaufsgärtnerei am Ortsrand von Cobstädt mit großem Schaugarten; über 300 verschiedene Kräuter; Schwerpunkt Gewürzpflanzen, Heilkräuter, Duftpflanzen, Färberpflanzen uvm.

Öffnungszeiten Anfang April bis Ende Oktober, Di, Do, Fr 10:00 – 18:00 Uhr, Sa 10:00 – 16:00 Uhr

 

Kräuterschnecke am Gewürzmuseum Schönbrunn

David Lehmann (Leiter Touristinformation) & Dr. Elke Hellmuth (Vorsitzende des Fremdenverkehrsverein Schönbrunn e.V.)

Neustädter Straße 20, 98667 Schleusegrund OT Schönbrunn

Tel.: 036874 38 255, Fax: 036874 38 257, E-Mail: info@schleusegrund.de

Seit über 100 Jahren steht Schönbrunn für die Vielfalt von Kräutern und Gewürzen. Doch warum gerade hier – in einem kleinen Dorf im Thüringer Wald? Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Kräuter und Gewürze. In unserer Kräuterschnecke finden Sie sowohl heimische als auch orientalische Kräuter. Wer mag kann diese in unserem Haus käuflich erwerben.

Öffnungszeiten: dauerhaft zugänglich; Öffnungszeiten des Museums und der Touristinformation für Führungen: Montag und Donnerstag Ruhetag, Dienstag-Freitag 9:00 – 16:00 Uhr, Samstag 9:00 – 12:00 Uhr, Sonntag 13:00 – 16:00 Uhr

 

Kunst- & Kräuterhof Posterstein

Bettina Martin & Ulrich Simon

Dorfstraße 9, 04626 Posterstein

Tel.: 034496 23 402, E-Mail: auenhof@freenet.de

großer Bauerngarten mit Schwerpunkt Kräuterschaugarten, auch Kurse / Seminare u. Pension zum übernachten

Besichtigung und Führungen nach Absprache

Gebühr für Besichtigung oder Führung

 

Natur- und Kräutergarten Artern

Stadtverwaltung Artern

Am Westbahnhof, 06556 Artern

Seit dem 30. Mai 2001 kann der Natur- und Kräutergarten bewundert werden. Über Naturwege können Sie den Klostergarten, Färbergarten, Kräuterschnecke, Streuobstwiese, Wildblumenwiese, „Reich der Artemisia“ und „Garten der Besonderheiten“ erleben. Ein Grillplatz kann auch genutzt werden. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Soletretbecken und der Parkfriedhof mit der Solequelle.

Öffnungszeiten: Mai – Oktober

 

privater Kräutergarten von Birgit Grote

Schleizer Straße 40, 07368 Remptendorf

Tel.: 036640 22 605, Fax: 036640 22 605, E-Mail: birgit-grote@freenet.de

  • Vorhof mit Kräuterspirale, interessante Schattenpflanzen unter dem Kastanienbaum
  • Vorhof für Rollstuhlfahrer zugänglich
  • außerdem 1 kleiner ehemaliger Bauerngarten mit schräger Lage Richtung Norden
  • Bauerngarten leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet
  • aufgrund der Schräglage Ausgleich der Beete mit Rundhölzern
  • 2 Gewächshäuser auf dem Gelände, 1 kleine Blumenwiese
  • Größe ca.400 qm
  • Anbau hauptsächlich regionaler Wildkräuter, Beschriftung mit deutschem und lateinischem Name

Öffnungszeiten: Di – Fr 15:00 – 18:00 Uhr, Sa 9:00 – 12:00 Uhr, oder nach Vereinbarung (richtet sich nach ÖZ Kräuterstube)

Veranstaltungskalender Thüringer Kräuternetzwerk

Das Thüringer Kräuternetzwerk gibt jährlich einen Kalender mit den Veranstaltungen seiner Mitglieder heraus. Hier finden Sie die aktuelle Version des Kalenders. Bei Fragen und zur Buchung wenden Sie sich bitte direkt an die angegebenen Veranstalter.

Gruppenzertifizierung Thüringer Biokräuter

Aufbau einer Gruppenzertifizierung Bio und Vermarktung für kleine Erzeuger am Beispiel Kräuter-, Färbe- und Gewürzpflanzen

Um interessierten Mitgliedern des Thüringer Kräuternetzwerkes sowie weiteren Kräutererzeugern und -verarbeitern in Thüringen die Umstellung auf biologischen Landbau zu erleichtern und sie so strategisch besser auf dem Markt zu positionieren, wurde 2016 das zweijährige Projekt „Aufbau einer Gruppenzertifizierung Bio und Vermarktung für kleine Erzeuger am Beispiel Kräuter-, Färbe- und Gewürzpflanzen“ ins Leben gerufen.

 

Zwölf Partner*innen aus den Bereichen berufsständische Vertretung, Landwirtschaft, Vermarktung, Beratung und Wissenschaft sind hier aktiv eingebunden. 2017 wurden erfolgreich weitreichende Vernetzungsarbeit in der Thüringer Kräuterbranche betrieben und die Rahmenbedingungen und Grenzen für eine Gruppenzertifizierung erfasst. Da es Leitlinien hierfür bisher weder auf Landes- noch Bundes- noch EU-Ebene gibt, wurden diese in einer Broschüre zur Gruppenzertifizierung kleiner Betriebe in Thüringen festgehalten. Branchensegmentsübergreifend angelegt kann sie nicht nur im Kräuteranbau, sondern auch in allen anderen Bereichen der Öko-Landwirtschaft und -Verarbeitung als Leitfaden für kleine Betriebe dienen. Die Broschüre soll im Frühjahr 2018 fertig gestellt werden.

 

Nächste Projektschritte sind die Vorbereitung und Implementierung der Gruppenzertifizierung für kleine Kräuterbetriebe in Thüringen. Es soll ein Steuerungsgremium für die Gruppenzertifizierung ins Leben gerufen werden, welches u.a. das interne Kontrollsystem festlegt. Außerdem wird ein Qualitätsleitfaden für die Gruppenmitglieder erstellt.

 

Das Projekt wird gefördert durch die Thüringer Aufbaubank.