Kategorie

Geschäftsstelle und Ansprechpartner

Thüringer Ökoherz e. V.
Schlachthofstraße 8-10
99423 Weimar

Telefon: 03643 49 63 28
Fax: 03643 49 64 07
Email: info(at)oekoherz.de
Web:  www.oekoherz.de

 

Bei Erstkontakt verwenden Sie bitte unser Infotelefon 03643 49 63 28 oder unsere allgemeine E-Mail-Adresse info(at)oekoherz.de. Sie werden dann an die passende Ansprechperson weitergeleitet.

Geschäftsführung

Claas Homeyer

Geschäftsführung

03643 49 63 28

c.homeyer(at)oekoherz.de

Landwirtschaft

Dr. Susanne Kipp

Fachpolitik, Landwirtschaft und Naturschutz   

03643 77 86 440

s.kipp(at)oekoherz.de

 

Christiane Thiele

Fachpolitik, Landwirtschaft und Öko-Kinderbackstube              

03643 77 86 440

c.thiele(at)oekoherz.de

 

Sabrina Möbius

Fachpolitik und Landwirtschaft

03643 77 86 440

s.moebius(at)oekoherz.de

Öffentlichkeitsarbeit

Eike Werner

Thüringer Kräuternetzwerk, Öffentlichkeitsarbeit, Messen, Presse    

03643 77 86 440

e.werner(at)oekoherz.de

 

Aruna Reddig

Öffentlichkeitsarbeit und Online-Kommunikation

03643 77 86 440

a.reddig(at)oekoherz.de

 

Dr. Margret Seyboth

freie Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit          

03643 49 63 28

m.seyboth(at)oekoherz.de

 

Benjamin Hertel

freier Mitarbeiter Öffentlichkeitsarbeit            

03643 49 63 28

b.hertel(at)oekoherz.de

Umwelt- und Ernährungsbildung

Franziska Galander

Umwelt- und Ernährungsbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionstage Ökolandbau, Außer-Haus-Verpflegung              

03643 49 64 08

f.galander(at)oekoherz.de

 

Kathleen Ehrlich

Umwelt- und Ernährungsbildung

03643 49 64 08

k.ehrlich(at)oekoherz.de

 

Tatjana Kern

Bio in Gastronomie und Außer-Haus-Versorgung

03643 49 64 08

t.kern(at)oekoherz.de

 

Uta Beier

freie Mitarbeiterin Umwelt- und Ernährungsbildung

03643 49 64 08

u.beier(at)oekoherz.de

 

Sara Flügel (Elternzeit)

Umwelt- und Ernährungsbildung, Bio in Gastronomie und Außer-Haus-Versorgung  

03643 49 64 08

s.fluegel(at)oekoherz.de

Soziale Landwirtschaft

Christine Baumbach-Knopf

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Thüringen  

03643 49 53 090

c.baumbach-knopf(at)oekoherz.de

 

Christian Augsten

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Thüringen

03643 49 53 090

c.augsten(at)oekoherz.de

 

Marika Krüger

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Sachsen                      

03643 49 53 090

m.krueger(at)oekoherz.de

 

Claudia Schneider

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Thüringen und Europäische Projekte

03643 49 53 088

c.schneider(at)oekoherz.de

 

Verena Borghorst

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Thüringen

03643 49 53 088

v.borghorst(at)oekoherz.de

 

Marlene Luft (Elternzeit)

Beratungszentrum Soziale Landwirtschaft Thüringen

03643 49 53 090

m.luft(at)oekoherz.de

Außerdem unverzichtbar

Anni Bretschneider

FÖJ

03643 49 63 28

a.bretschneider(at)oekoherz.de

 

Friedrich Reichardt

FÖJ

03643 49 63 28

f.reichardt(at)oekoherz.de   

Administration

Ivonne Orlamünder

Finanzen            

03643 49 53 089

i.orla(at)oekoherz.de

 

Heide Hopfgarten

Finanzen und Projekt-Controlling         

03643 49 53 089

h.hopfgarten(at)oekoherz.de

 

Lenka Kovacova

Europäische Projekte  

03643 49 53 088

l.kovacova(at)oekoherz.de

 

Oliver Dobeneck

EDV      

03643 49 63 28

Der Vorstand des Thüringer Ökoherz e. V.

Der Vorstand des Thüringer Ökoherz e. V.

Als Vorstand leiten den Thüringer Ökoherz e.V. derzeit:

 

Stefan Simon
Vorstandsvorsitzender

 

Alexander Seyboth
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender

 

Grit Tetzel
Schatzmeisterin 

 

Ute Baumbach

Beisitzerin 

 

Dr. Lena Weik

Beisitzerin

 

Volker Born

Beisitzer

 

Prof. Dr. Harald KunzeBeisitzer

Geschichte und Aufbau des Vereines

Wie alles begann…

Am 13. April 1991 gründeten 43 Thüringer Öko-Pioniere den Thüringer Ökoherz – Förderverein für ökologischen Landbau, Landschaftspflege, Naturschutz und naturgemäße Lebensführung in Thüringen e. V. Inzwischen zählt der Verein ca. 400 Mitglieder und kann auf eine ereignisreiche und mit vielfältigen Aktivitäten gefüllte 27-jährige Geschichte zurückblicken.

Ziel des Vereins war und ist es, das Bewusstsein für die allgemeinen Lebensumstände zu erhöhen und Alternativen aufzuzeigen, um so eine bewusste, nachhaltige Lebensführung anzuregen und den ökologischen Landbau zu fördern.

Dies wollen wir erreichen durch

  • die Unterstützung von Maßnahmen, die der Erhaltung der Kulturlandschaft und der Artenvielfalt dienen
  • die Organisation und Durchführung von Marketingmaßnahmen, wie z.B. Hof- und Dorffesten, Ausstellungen, Messen und Fachtagungen
  • eine intensive Öffentlichkeitsarbeit zum ökologischen Landbau, ökologisch produzierten Lebensmitteln und der damit verbundenen naturgemäßen Lebensführung
  • die Konzeption und Durchführung von Umwelt- und Ernährungsbildungsprojekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Landwirte und Verwaltungsangestellte zu fachlichen Themen des ökologischen Landbaus
  • die politische Interessenvertretung
  • die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für sozial Benachteiligte und Behinderte.