Bis 15.11.: Bestandsaufnahme Soziale Landwirtschaft

Wie sieht die Situation der Sozialen Landwirtschaft in Thüringen und Sachsen aus?

Unterstützen Sie uns bei unserer Bestandsaufnahme!

 

Soziale Landwirtschaft bedeutet, Aspekte der sozialen Arbeit in den landwirtschaftlichen Arbeitsalltag zu integrieren. So können Menschen mit besonderen Bedürfnissen, beispielsweise geistig und körperlich behinderte Menschen oder Suchtkranke in der Landwirtschaft arbeiten. Beide Seiten profitieren von dem Konzept: Der landwirtschaftliche Betrieb erhält Unterstützung auf dem Hof und die beschäftigten Menschen eine wichtige und sinnvolle Aufgabe.

 

Sind Sie Landwirt*in oder soziale Organisation bzw. Sozialarbeiter*in und sind Sie bereits in der Sozialen Landwirtschaft aktiv oder haben Sie Interesse, aktiv zu werden? Dann nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um an unserer anonymen und vertraulichen Befragung teilzunehmen. Mit den Ergebnissen möchten wir die Situation der Sozialen Landwirtschaft in Thüringen und Sachsen aufzeigen, möglichen Beratungsbedarf erheben und an dem notwendigen Strukturaufbau arbeiten. Falls Sie an den Ergebnissen der Befragung interessiert sind, haben Sie am Ende des Fragebogens die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse zu hinterlassen.

 

Hier geht’s zum Fragebogen