Seminar „Düngepraxis im Ökologischen Landbau“

Der Ökolandbau wird auch in Thüringen immer relevanter. Allein 2017 kamen rund 3000 ha Fläche dazu. Aber eine Umstellung auf Bio bringt auch grundsätzliche Änderungen auf dem Betrieb mit sich. Eine wichtige Komponente dabei ist der Einsatz von Dünger, der sich an das Leitbild des geschlossenen Betriebskreislaufes anpassen muss. Aber was genau bedeutet das? Was darf man noch? Und was nicht mehr? Im Zuge dessen hat die Landvolkbildung Stadtroda ein Doppelseminar organisiert. 2 Tage lang werden alle Fragen zur Düngeverordnung im Ökolandbau geklärt. Der erste Tag vermittelt die Grundlagen und  beschäftigt sich mit der Nährstoffversorgung auf viehhaltenden und viehlosen Betrieben. Der zweite Tag beleuchtet die Düngeverordnung genauer, beantwortet auch tiefergehende Fragen und ist somit auch für bereits bestehende Ökobetriebe relevant. Die Seminare richten sich also an beide Zielgruppen und gehen weit über das hinaus, was die meisten Umstellungsberatungen anbieten.

 

Die Teilnahme ist an den einzelnen oder an beiden Tagen möglich.

 

Eine Anmeldung ist mithilfe des Formulars (siehe Flyer) per Fax oder E-Mail möglich. Eine formlose Anmeldung per E-Mail ist ebenfalls möglich.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- € für den ersten und 25,- € für den zweiten Tag. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.

 


Programm und Anmeldeformular

Öko Düngungspraxis Grundlagen 07.02.19

Öko Düngungspraxis Vertiefung 08.02.19


Thema

Seminar


Datum / Uhrzeit

7. & 8. 02. 2018
9 - 16 Uhr

Adresse

Landvolkbildung Thüringen e.V.
Am Bahnhof 15
7643
Stadtroda

Veranstalter

Landvolkbildung Thüringen e.V.