Fachtagung Ökologischer Ackerbau

Die deutlich vielseitigere Fruchtfolge ist ein wesentliches Gestaltungselement einer ökologisch geführten Landwirtschaft. Sie sind daher der Schlüssel zum Erfolg im ökologischen Ackerbau. Die Stellung der Kulturen in der Fruchtfolge entscheidet bspw. mit über das Auftreten von Fruchtfolgekrankheiten, Wurzelunkräutern und Schädlingsbefall. Bei der Fruchtfolgeplanung haben daher Aspekte der Förderung einer nachhaltigen Bodenfruchtbarkeit, standortangepasste Kulturauswahl sowie eine optimale Nährstoffversorgung, aber auch eine absatzorientiere Kulturauswahl Bedeutung.

 

Daher sind die Themen Fruchtfolge und organische Düngung Mittelpunktthemen dieses Tages. Neben kurzen Fachvorträgen erfolgt insbesondere eine Feldführung auf Ackerschläge verschiedenster Kulturen als auch eine Besichtigung der Landessortenversuche der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR) auf dem Landwirtschaftsbetrieb.

 

Der Gäa-Betrieb Marold bewirtschaftet ca. 350 ha und zeichnet sich durch seine Kulturenvielfalt aus. Neben dem Anbau von Getreide sind in der Fruchtfolge u.a. Leguminosen, Pflanzkartoffeln, Grassamen und Gemüse-saatgut fest verankert. Seit vielen Jahren sichert der Betrieb seine Nährstoffversorgung über die Ausbringung vom Kompost aus der eigenen Kompostierung. Die Erfahrungen und Qualitäten der Feldfrüchte belegen die positiven Auswirkungen der organischen Düngung und der bewusst ausgewählten vielfältigen Fruchtfolgen.
Alle Teilnehmer sind dazu eingeladen, eigene Erfahrungen einzubringen, Fragen aus dem eigenen Betrieb mitzubringen, um durch den Erfahrungsaustausch Tipps für den eigenen Betrieb mitzunehmen.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Programm und Anmeldeformular finden Sie hier.


Thema

Fachtag


Datum / Uhrzeit

12.06.2019
10 - 16.30 Uhr

Adresse

LWBDr. Ralf Marold
Hauptstraße 7
99955
Mittelsömmern

Veranstalter

Gäa e.V. & Thüringer Ökoherz e.V.