Info-Abend: Solidarische Landwirtschaft in Erfurt

Auf geht‘s, ab geht‘s – die Solidarische Landwirtschaft in Erfurt steht in den Startlöchern und es gibt noch die Möglichkeit für 2019 einen Gemüseanteil zu beziehen und Teil des Projektes zu werden.


Solidarische Landwirtschaften (Solawis) sind regionale Partnerschaften zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen von Lebensmitteln. Nicht mehr das einzelne Produkt steht im Vordergrund sondern die gemeinsame Verantwortung für eine zukunftsfähige und existenzsichernde Art der Landwirtschaft. Im Rahmen dieser Partnerschaft unterstützen die Verbraucher*innen ihren Hof/Gärtnerei vor Ort und erhalten im Gegenzug frisches Gemüse aus ihrer Region. Das Infoblatt im Anhang bietet eine ausführlichere Beschreibung zur Solidarischen Landwirtschaft, mit den voraussichtlichen Konditionen für dieses Jahr und was dieses genau bedeutet. Weitere Infos findet ihr unter www.solidarische-landwirtschaft.org oder www.solawi-erfurt.de . 


Die wesentlichen Vorbereitungen für den Aufbau der Solidarischen Landwirtschaft Erfurt laufen gerade. Dieses Jahr wollen wir damit anfangen, Gemüse für 35 Mitglieder anzubauen. Bisher haben sich schon etwa 20 Menschen bei uns gemeldet, die sich beteiligen möchten – d.h. wir sind noch auf der Suche nach 15 weiteren Solawi-Begeisterten.


Am 19. Februar um 19 Uhr findet ein Info-Abend im Clärchen (Meienbergstraße 10 in Erfurt) statt. Dort stellen wir die Solawi Erfurt vor und es gibt Raum für offene Fragen. 


Für Rückfragen:

Maria unter 0176 – 80057176 oder pflanzstrumpf(at)posteo.de


Thema

Info-Abend


Datum / Uhrzeit

19.02.2019
19 Uhr

Adresse

Clärchen
Meienbergstraße 10

Erfurt

Veranstalter

Solawi Erfurt