Umweltbildung: Klimapicknick – Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?

 

Mittels eines gemeinsamen bildlichen Picknicks wird im Projekt „Klimapicknick – Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?“ alltägliche Handlung des Essens ins Bewusstsein gerückt und der Bezug der Ernährung zu Gesundheit und Umweltschutz hergestellt.

Inhalte: Dieses Schulprojekt vermittelt Wissen zum Zusammenhang zwischen Klima und Ernährung und zeigt, wie wir durch unsere Lebensmittelauswahl und unseren Lebensstil den Ausstoß an klimaschädlichen Gasen beeinflussen. Die Aufgabe der Jugendlichen ist es, einen aktionsreichen Tag mit einem leckeren Picknickkorb zu organisieren. Klimatipps sowie regionale und saisonale Lebensmittel werden besprochen, und in Arbeitsgruppen werden Beispiele für deren praktische Umsetzung im Alltag erarbeitet. Lebensmittel werden beurteilt, und gegebenenfalls werden daraus leckere Speisen zubereitet und verkostet.
Dauer: Ein Projekttag umfasst 6 Unterrichtsstunden.
Zielgruppe: Schüler ab der 8. Klasse (Abweichungen je nach Schulform)
Kosten: Kosten auf Anfrage (variieren je nach Veranstaltungsart und Förderung)
Anbieter/Träger: Thüringer Ökoherz e.V.
Schlachthofstraße 8-10
99423 Weimar
Tel.: 0 36 43 – 49 64 08
Ansprechpartnerinnen: Sara Flügel (s.fluegel@oekoherz.de)
Franziska Galander (f.galander@oekoherz.de)