Rekuk – Nachhaltiges Wirtschaften in der Außer-Haus-Versorgung

Was haben wir geschafft und wie geht es weiter?

 

Die Arbeit hat sich gelohnt, denn entstanden sind umfangreiche Lehrmaterialen zu Themen der nachhaltigen Außer-Haus-Verpflegung in den Bereichen Lebensmittelverwendung, Speiseplangestaltung, Energie- und Abfallmangement in der Großküche sowie im Bereich Marketing und Kommunikation.

Im März 2018 testeten wir in Leipzig erfolgreich unsere Weiterbildungsreihe. Der Thüringer Ökoherz e.V. ist somit der erste Anbieter in Thüringen, der Seminare zu den Themen in diesem Umfang angeboten hat. Küchenleiter*innen aus ganz Deutschland haben teilgenommen. Besonders freut uns, dass auch Thüringer, darunter der Mühlhauser Kita-Caterer „Puschkinhaus“ sowie das Ökumenische Hainich Klinikum, das Angebot nutzten. Wir blicken zurück auf drei sehr intensive Weiterbildungstage. In den Diskussionen kam klar zum Vorschein, in welch unterschiedlichen Stadien sich die Küchen in Hinblick auf die Schwerpunktthematiken befinden. Manch einer hat die Seminarreihe als Chance gesehen, sich zum ersten Mal mit dem Thema der Nachhaltigkeit in der eigenen Großküche zu beschäftigen. Die Auswertung zeigte ganz klar, dass alle Teilnehmenden sehr zufrieden und mit neuem Ansporn aus der Veranstaltungsreihe hinausgegangen sind und diese jederzeit weiterempfehlen würden.

Natürlich wollen wir diese positive Energie nutzen und an den Themen auch in unseren nächsten Projekten weiterarbeiten. Gemeinsam mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind wir aktuell dabei, Weiterbildungsangebote insbesondere für Köche und Köchinnen und Küchenleiter*innen unserer Thüringer Schulkantinen zu entwickeln. Sollten Sie an weiteren Informationen zu diesen Projektplänen interessiert sein, kontaktieren Sie uns gern.

Das Thema nachhaltige Außer-Haus-Verpflegung ist und bleibt sehr aktuell und gerade in Thüringen ist in diesem Bereich noch viel Potential unausgeschöpft. Sicher ist noch viel zu tun, um ein gutes Netzwerk von Experten und Expertinnen und Stakeholdern aufzubauen. Auch sehen wir die Notwendigkeit, daran zu arbeiten, dass eine nachhaltige Außer-Haus-Verpflegung auch von Länderebene aus noch mehr vorangetrieben wird. Nur im Miteinander kommen wir weiter! Daher scheuen Sie sich nicht, diesen Newsletter und weitere Informationen an Ihre Kontakte weiterzuleiten. Über alle Details zum Projekt und den Inhalten der Schulungsmaterialien informieren wir Sie gern persönlich, auch sind wir bereit, die entwickelte Weiterbildungsreihe für Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung anzubieten, hierzu besprechen wir gerne individuell mit Ihnen die Details. Bei Interesse oder weiteren Fragen kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail: f.galander@oekoherz.de oder telefonisch: 03643 496408