Thüringen auf der BioFach

Regionale Bio-Branche erobert die Welt … mit Sachsen-Anhalt und Sachsen als starke Einheit.

Auf der weltweit größten Messe für Bio-Lebensmittel, der BioFach in Nürnberg, stellen sich vier Tage lang Aussteller*innen der Bio-Branche in den Bereichen Produktion, -Verarbeitung und –Handel vor.

Der „Mitteldeutsche Gemeinschaftsstand“Seit 2011 präsentiert sich Thüringen auf der BioFach, meist zusammen mit Sachsen-Anhalt im Rahmen eines „mitteldeutschen“ Gemeinschaftsstandes, den das Argrarmarketing Sachsen-Anhalt und der Thüringer Ökoherz e.V. gemeinsam koordinieren und der zum großen Teil durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) gefördert wird. Der Auftritt wird als deutliches Zeichen zur Unterstützung des ökologischen Landbaus verstanden, da er gerade auch kleinen Öko-Betrieben die Chance gibt, sich internationalem Fachpublikum und potentiellen Partnern zu präsentieren, das eigene Geschäftsfeld und damit auch die ganze Bio-Branchenstruktur in Thüringen weiter zu stärken.

2018 konnte der Gemeinschaftsstand nochmals deutlich an Größe zulegen, was noch mehr Ausstellern beider Bundesländer eine Präsentationsfläche ermöglichte; zudem rückte auch Sachsen räumlich an unsere Seite, was den mitteldeutschen Gesamtauftritt noch weiter stärkte.

 

Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, informiert sich neben Claas Homeyer, Geschäftsführer des Thüringer Ökoherz e.V., über die aktuelle Situation in der Thüringer Bio-Branche.