Kategorie

Waldhof Schnorr GbR

Heilpädagogisch-Künstlerisches Therapeutikum Chemnitz e.V./Luisenhof

Unser Ideal ist es, Menschen in besonderen Lebenssituationen, jung oder alt, ein Zuhause und Arbeit in einer landwirtschaftlich geprägten Lebensgemeinschaft zu geben. Für diese und mit ihnen bilden wir den Rahmen, den jeder für die Entfaltung seiner Individualität braucht. Dadurch und durch den pflegenden Umgang mit der uns anvertrauten Natur wollen wir zur Gesundung der Erde und ihrer Geschöpfe beitragen.

Gut Gamig e.V. Rehabilitations- und Begegnungsstätten

Biohof Trabert

Im Herzen der Röhn, umgeben von der idyllischen Natur liegt der Biohof Trabert im kleinen Ort Walkes. Unsere Tiere, in erster Linie Mutterkühe, aber auch Pferde, Lamas, Schweine und Quessentschafe genießen ihr Leben in dieser ruhigen Gegend.

Biohof Franke

Lindenhof Meimers

Der Lindenhof ist ein Bio -zertifizierter, familiengeführter, landwirtschaftlicher Betrieb in bester Lage am Südhang des Thüringer Waldes. Wir bewirtschaften unser Grün- und Ackerland ohne Einsatz von künstlichen Düngern oder Pestiziden. Wir haben uns auf alte, robuste Nutztierrassen spezialisiert, welche sich besonders für die ökologische Haltung im Freien eignen. Der Lindenhof ist Mitgliebsbetrieb von Bioland.

Enderhof

Wir – Fenja Täuber, Marcus Ender und unser Sohn Pepe – leben gemeinsam mit den Großeltern und Urgroßeltern auf dem Enderhof in Tetta. Der Hof existiert bereits in der achten Generation. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den ehemaligen Bauernhof der Familie durch ökologische Landwirtschaft (DE-ÖKO-006) wiederzubeleben.

GenerationenLandWirtschaft

Weiterbildung und Beratung für nachhaltige Landwirtschaft

Möschlitzer Agrar GmbH

Wurzelwerke e.V.

Der Verein gründete sich im Jahr 2009 und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Benachteiligungen oder Menschen in beruflichen Übergangssituationen eine Perspektive zu bieten. Die gärtnerischen und landschaftsgestalterischen Maßnahmen sind zielgerichtet und individuell angepasst. Eine enge Kooperation besteht mit der Gärtnerei Boock, die sich seit jeher für Menschen in schwierigen Situationen einsetzt. Dadurch ist ihre Tätigkeit nicht nur reine Beschäftigung sondern kann als sinnstiftend und sich selbst wirksam erlebt werden. Die Besonderheit dieses Projektes liegt vor allem in der Interaktion von fachlich pädagogischer und fachlich gärtnerischer Anleitung am Arbeitsort der Gärtnerei, die den Teilnehmern eine umfassendere Bildung ebenso ermöglicht wie eine sinnvolle praktische Tätigkeit. Der daraus resultierende Anspruch, Hilfe zur selbstbestimmten Lebensgestaltung zu leisten, ist im Leitbild des Vereins verankert.